Zeiten ändern sich!

Absichtlich lasse ich stehen, was wir in den letzten Jahren erarbeitet und erkämpft haben, da es ein Zeichen ist, wie gut meine Schüler gelernt haben.

Der Wettbewerbsort hat sich vor einem Jahr geändert. Seit dieser Zeit ist nichts mehr, wie es war.

Für mich ist und war ein Wettkampf etwas, was nur dann gut ist, wenn es eine Bereicherung darstellt. Mittlerweile ist es nicht mehr so und sollte ich ein Kind erneut wieder auf einen Wettbewerb vorbereiten, dann möchte ich mit Bedacht einen aussuchen, der dafür passend ist.

Diese Worte konnte ich einmal unterschreiben - heute ist es nicht mehr der Fall - Fairness fehlt.

Jugend Musiziert ist eine Veranstaltung deren Schirmherr der Bundespräsident ist.

Als "Lohn" gibt es Urkunden, Berichte in der Presse

und die Tatsache, dabeigewesen zu sein!

Mitmachen können Kinder von 5 - 21 Jahren.

Es geht darum, dass vor fachkundiger Juri gut einstudierte Stücke vorgetragen werden.

Unter : www.jugend-musiziert.de 

findet ihr alles was ihr dazu noch genauer wissen wollt.

 

Für mich ist es die Gelegenheit auf einen festen Termin hinzuarbeiten und den Kindern zu zeigen, was sie können bzw. was in ihnen steckt!

 

Dabei muss aber niemand Angst haben, dass die Kids dabei überfordert werden - was ja so häufig völlig zu Unrecht behauptet wird. Keiner kann nämlich Leistung bringen, wenn zuviel Druck ist!

Etwas davon ist aber natürlich schon nötig - aber diese Dosis ist positiv, was die Ergebnisse und die sehr guten Lernfortschritte zeigen.

 

Wer nicht mitmachen will, muss auch nicht. Für diejenigen ist bei den verschiedenen Feiern oder anderen Anlässen immer wieder Gelegenheit vorzuspielen.