Ein Daumen hier, der andere dort...

Meist ist er ja da am falschen Ort!


Der liebe Gott herbeigerufen, fühlt sich hier zur Hilfe auch nicht berufen -

aber eins ist sicher: Spaß und Freud, die hat er bei uns, ist´s doch in unseren Gemäuern so locker, friedlich und manchmal wird´s sogar melodisch!

David im Unterricht!

Wir suchen Jugend-musiziert Duos aus, darunter

wunderschöne Kinderlied-Versionen.

David: " Warum steht denn da die 2. Stimme oben?"

Ich: " Weil das früher so gemacht wurde!"

David: "Ah so..   Wie alt ist denn das Buch?"

Ich: " Keine Ahnung, schaun ma mal.."

Wir blättern, finden aber keine Jahreszahl!

Nur auf der ersten Seite steht mein Name..

David: " Ja, dann muss es wohl ein sehr altes Buch sein.. "

 Sophie`s Kommentar

zum 1. Platz bei Jugend-musiziert:

"Hab ich euch doch gleich gesagt, dass ich das Ding rock!!"

Moritz:

"Iatz sei moi ruhig! I mecht des iatz nomoi spuin!"

 

Heißester Tip des Tages:

Eigentlich ist das ja gar nicht so tragisch -

du musst nur mit den richtigen Fingern die

richtigen Saiten treffen....

 

 

 Häufigste Ausrufe:  

 Oh - mein Gott!

 Aua!

 Das geht mit meinen Fingern nicht!                       Daumen!                           

  Wo sind wir denn?                                                Blut!                          

   Leicht?  Einspielen?                                                       

 

Wozu sind Schüler da?

Schüler sind der Inhalt und die Freude meines

Lebens!  Dadurch ist mein Dasein voller Glück

und Kurzweil!

Ich erfreue mich an den Fortschritten meiner

Schüler und an deren mit Mühe und Qual verbundenen Bemühungen Gitarre spielen zu lernen!

 

Die Sache mit dem Kreuz:

Ausspruch eines  " Kreuzritters" namens Sophie:   Fis - Cis - Bisss""" !

Das verhasste Kreuz wird am liebsten dann gespielt, wenn es gar nicht da ist!

 

Versöhnung mit dem Kreuz: Bis, Gis, Cis,

wenn man sie spielt, kommt daraus ein Lied!

 

Freie Lieddichtung David:

Alle meine Entchen,

 rutschen übers Spiegelei-

landen im Salat!

 

Kommentar über meine Unterrichtweise:

Lisa:  Du bist hundsgemein - aber leicht zu verstehen!

und  -  bleib wie du bist - andere gibt es sowieso schon genug!

Du kannst ja gar net alt werden - du hast ja uns!

 

H.J.:  Meist treffe ich die richtigen Seiten nicht und auch nicht die  richtigen Noten, mit den dazugehörigen Notenwerten - dann ist mir nach weinen zu mute ...   Aber sonst gehts mir gut!